Archiv der Kategorie: News

FC Sachsen Leipzig stellt Insolvenzantrag

Der FC Sachsen Leipzig wird am morgigen Mittwoch einen Insolvenzantrag beim Amtsgericht stellen. Dies gab der Verein auf der heutigen Pressekonferenz bekannt. Die Leutzscher stehen somit als erster Absteiger aus der Regionalliga fest.

Die Pressekonferenz zum nachhören auf der www.Leutzscher-Welle.de oder hier.

Links:
FC Sachsen stellt Insolvenzantrag (fc-sachsen.de)
FC Sachsen meldet Insolvenz an (mdr.de)
Regionalligist FC Sachsen Leipzig insolvent (bild.de)
FC Sachsen meldet Insolvenz an (lvz-online.de)

FC Sachsen beurlaubt Leitzke

Wie der FC Sachsen Leipzig am Montag mitteilte, wurde der Trainer Hans Jörg Leitzke mir sofortiger Wirkung beurlaubt. Bis zum Saisonende betreuen die Interimstrainer Michael Breitkopf (Trainer 2.Mannschaft) und Jamal Engel (Trainer B-Jugend) das Oberliga Team.

Interimstrainer Michael Breitkopf

Spendenaktion

Wie in den letzten Tagen bekannt wurde, steht der FC Sachsen Leipzig in einer kritischen finanziellen Situation. Um eine mögliche Insolvenz abzuwenden, wurden bereits beim letzten Heimspiel „Bewahrershirts“ verkauft. Der Erlös aus dem Verkauf der T-Shirts ist als Spendenaktion gedacht und wird auf das Spendenkonto überwiesen.

Erhältlich sind die T-Shirts im Soccer (Brühl-Arkaden) in den Größen M- XXL. Zudem laufen mehrere Auktionen im Auktionshaus ebay. »Auktion Bewahrer Für Geldspenden an den FC Sachsen Leipzig bitte folgendes Konto benutzen: Arndt BLZ: 200 905 00 (Net Bank) Kontonummer: 78 32 672 Verwendungszweck: Spende FC Sachsen Leipzig / Name des Einzahlers Kontakt für Spendenquittungen: fcs-spende@arcor.de bzw. auch über die Geschäftsstelle des FC Sachsen Leipzig erhältlich.

Red Bull stellt Engagement ein

Wie der FC Sachsen heute mitteilte, wird der Österreichische Energie Getränke Hersteller Red Bull sich vorerst nicht beim FC Sachsen Leipzig engagieren. Als Grund für die Absage der Österreicher nannte der Verein die Statuten des Deutschen Fußball-Bundes. Diese untersagen es den Vereinen, den Vereinsnamen zugunsten eines Werbesponsors zu ändern. Red Bull wollte laut Berichten bis zu 50 Mio. Euro in den Verein pumpen.

Der scharfe Richter bei den Sachsen

Die Fleischerei Richter ist nagelneuer Trikotsponsor des FC Sachsen Leipzig; und diese Partnerschaft mit dem traditionsreichen Familienunternehmen soll wichtiges Zeichen für Spieler, Anhänger und Umfeld sein.

Der FC Sachsen Leipzig geht mit der Fleischerei Richter als neuem Trikotsponsor in die zweite Hälfte der Oberliga-Saison. Das Logo des Erzgebirgischen Spezialitätenhauses wird für die gesamte Rückrunde auf der Brust der ersten Mannschaft des Vereins zu sehen sein. Die Fleischerei Richter ist nicht nur Offizieller Trikotsponsor des FC Sachsen Leipzig, sondern wird sich unter anderem bei Heimspielen auch mit Werbebanden präsentieren.

»Wir wollen mit diesem Engagement ein Zeichen setzen und den FC Sachsen auf seinem Weg nach oben unterstützen«, begründet Dieter Richter, Geschäftsführer der Fleischerei Richter, das Sponsoring seines Unternehmens beim Leipziger Oberligisten. Bei der Entscheidung für den FC Sachsen Leipzig haben laut Dieter Richter vor allem sportliche Aspekte eine große Rolle gespielt: »Das gesamte Leben unserer Familie war schon immer durch Leistungssport geprägt – und heute führen wir den sportlichen Wettbewerb im Beruf weiter. Die Parallelen zwischen Sport und Wirtschaft sind ganz deutlich: Das Ziel ist, besser als andere zu sein. Zu dem Ziel kommt man jedoch nur, wenn man doppelt so viel dafür macht wie die anderen. Das gilt gerade jetzt auch für den FC Sachsen.«

Für den Leipziger Traditionsverein ist es zum Start der zweiten Saisonhälfte besonders wichtig, mit einem Trikotsponsor zu spielen: »Die Partnerschaft mit der Fleischerei Richter unterstützt uns in zweifacher Hinsicht. Einerseits natürlich wirtschaftlich und andererseits auch mental. Für die Spieler ist es ein wichtiges Zeichen, dass sich die Fleischerei Richter für unseren Verein entschieden hat und an uns glaubt«, so Rolf Heller, Präsident des FC Sachsen Leipzig.

Die Weichen für die Partnerschaft wurden durch Jens Ellinger, den Geschäftsführer des FC Sachsen Leipzig, gestellt. »Ich habe Jens Ellinger bei den Olympischen Spielen 2006 in Turin als Manager des Sächsischen Hauses als soliden Partner kennen gelernt. Für unser Unternehmen haben Zuverlässigkeit, Bodenständigkeit und Seriosität oberste Priorität. Mit Jens Ellinger hat der FC Sachsen einen Geschäftsführer, der diesen Punkten entspricht«, so Dieter Richter.

Jens Ellinger weiß das Vertrauen, das die Fleischerei Richter in den FC Sachsen setzt, zu schätzen: »Ein Trikotsponsor hat eine überaus große Bedeutung für den Verein. Er ist immer im Zusammenhang mit der Mannschaft sichtbar und wird immer in direkten Zusammenhang mit der Mannschaft gebracht. Wir haben nun eine große Verantwortung der Fleischerei Richter gegenüber, uns ständig in höchster Qualität zu präsentieren.«

Spieler der Hinrunde

Auf der Leutzscher Welle wurde heute der „Spieler der Hinrunde“ – Tino Semmer gekürt. Im Live-Interview in der Sendung „Schnappschuss“ zeigte sich der Stürmer sehr überrascht: „Ich habe mich sehr darüber gefreut.“
Im Rahmen des Testspieles am vergangen Sonntag in Piesteritz erhielt Tino eine Grafik mit seinen Spielszenen der Hinrunde.

Spieler der Hinrunde

Seit August letzten Jahres haben die Redaktion der Leutzscher Welle, sowie wir, die FCS-Fanpage.de jeden Monat um Eure Stimme gebeten, als es darum ging, den jeweiligen „Spieler des Monats“ zu ermitteln.
An Beliebtheit nicht zu toppen war der Leutzscher Tino Semmer, welcher nach Auswertung der Ergebnisse nun auf Platz Eins landete.
In der Sendung „SCHNAPPSCHUSS“ wird Tino Semmer am nächsten Dienstag ab 20.30 Uhr auf der Leutzscher Welle zum Spieler der Hinrunde geehrt.